Private ratenzahlung Muster

Für die Zwecke dieser Regel wird eine Verschuldung durch eine Ratenverpflichtung gesichert, soweit die Zahlung von Kapital ( oder Zinsen) für diese Verschuldung – unter den Bedingungen der Verschuldung oder etwaiger zugrunde liegender Vereinbarungen – durch jegliches Interesse an der Ratenverpflichtung unmittelbar gesichert ist. Eine Zahlung, die dem Kreditgeber zusteht, wird als unmittelbar durch ein Interesse an der Ratenverpflichtung des Käufers besichert behandelt, soweit “eine Vereinbarung” es dem Verkäufer ermöglicht, die Gesamte oder einen Teil der Verschuldung mit der Ratenverpflichtung zu erfüllen. [xxiii] Es ist bezeichnend, dass der Bericht des Konferenzausschusses zum Steuerentlastungsverlängerungsgesetz von 1999 darauf hinweist, dass “[d]en Regelungen, die eine ähnliche Wirkung haben, in gleicher Weise behandelt würden”. [xxiv] In der Zwischenzeit verfügt der Vermittler über Barmittel für seine langfristige Nutzung – d. h. bis zum Fälligkeitsdatum der Ratenverpflichtung des Vermittlers gegenüber dem Steuerpflichtigen, die zufällig mit dem Fälligkeitsdatum des Darlehens des Kreditgebers an den Steuerpflichtigen zusammenfällt – in Höhe der Ballonzahlung, die er vom Käufer als Zahlung des Verkaufspreises für die Immobilie erhalten hat. Es sollte auch beachtet werden, dass ein Verkäufer aus der Ratenberichterstattung wählen kann, und damit entscheiden, seinen gesamten Gewinn im Jahr des Verkaufs zu melden. Dies war sicherlich eine attraktive Option vor 2018, wo der Verkäufer möglicherweise abgelaufene NOLs nach IRC S. 172 hatte.

Vor Jahren erkannte der Kongress jedoch an, dass es möglicherweise nicht angemessen ist, den gesamten Gewinn, den ein Verkäufer im steuerpflichtigen Jahr des Verkaufs erzielt hat, zu besteuern, wenn der Verkäufer nicht den gesamten Kaufpreis für die verkaufte Immobilie erhalten hat; z. B. wenn der Verkäufer eine Zahlung vom Käufer in einem steuerpflichtigen Jahr nach dem Jahr des Verkaufs erhalten soll, sei es gemäß den Bedingungen des Kauf- und Kaufvertrags,[vi] oder gemäß einem Schuldvermerk, den der Käufer dem Verkäufer in voller oder teilweiser Zahlung des Kaufpreises gegeben hat. [vii] Die 143 DOLLAR reduzieren die Haftung für den Kredit in Hannahs Hand-Made Hammocks Bilanz, die 50 Dollar sind ein Aufwand für seine Gewinn- und Verlustrechnung, und die Gutschrift in bar spiegelt die Zahlung wider, die aus Hannahs Hand-Made Hammocks` Girokonto kommt. Eine Methode, die zuvor verwendet wurde, um dieses Ziel zu erreichen, war für den Verkäufer, Geld von einem Kreditgeber zu leihen und die Ratenverpflichtung des Käufers als Sicherheit für das Darlehen zu versprechen. Auf diese Weise konnte der Verkäufer sofort auf Gelder in Höhe des Erlöses aus dem Verkauf seiner Immobilie zugreifen, während er weiterhin den Gewinn aus dem Verkauf nach der Ratenmethode meldet, da der Käufer Zahlungen auf die Ratenverpflichtung leistete; das durch die Ratenverpflichtung gesicherte Darlehen würde zurückgezahlt, da die Ratenverpflichtung selbst erfüllt ist. [xxvi] IRC Abs. 453A(b)(1) und (5).

Zu den Ratenverpflichtungen, die von der Ergreifung dieser Bestimmung ausgenommen sind, gehören diejenigen, die sich aus dem Verkauf von Immobilien ergeben, die im gewerblichen oder gewerblichen Betrieb verwendet oder erzeugt werden. Darüber hinaus entsprechen die Zinszahlungen des Vermittlers und letztlich die Ballonzahlung den Zahlungen, die vom Verkäufer an den Kreditgeber fällig sind. Die Konten, die zum Zwecke der Entgegennahme der Zinszahlungen des Vermittlers an den Steuerzahler und der anschließenden Überweisung der Zinszahlungen des Steuerpflichtigen an den Kreditgeber erstellt werden, stellen sicher, dass der Steuerpflichtige niemals die Kontrolle über diese Mittel hat, und geben dem Kreditgeber ein gewisses Maß an Sicherheit. Eine gleichgesetzte monatliche Rate (EMI) wird von Investopedia als “ein fester Zahlungsbetrag, den ein Kreditnehmer an einen Kreditgeber zu einem bestimmten Datum jeden Kalendermonat leistet, definiert. Gleichgesetzte monatliche Raten werden verwendet, um monatliche Zinsen und Kapital zu begleichen, so dass das Darlehen über eine bestimmte Anzahl von Jahren zusammen mit den Zinsen vollständig ausgezahlt wird.” Bis heute hat sich die IRS nicht direkt mit der vorstehenden Vereinbarung befasst.

Bookmark the permalink.

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/11/d420254929/htdocs/bobshankphotography/blog/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Comments are closed.